Verschnaufpause beendet

Flüchtlingsstrom nach Berlin reißt im neuen Jahr nicht ab

Trotz des eiskalten Wetters sind weiter Tausende Flüchtlinge auf der Balkanroute unterwegs. In Berlin kamen Montag 582 Menschen an.

Flüchtlinge nach ihrer Ankunft  am Bahnhof Schönefeld

Flüchtlinge nach ihrer Ankunft am Bahnhof Schönefeld

Foto: dpa Picture-Alliance / Jochen Eckel / picture alliance / Jochen Eckel

Um Weihnachten und zwischen den Jahren seien täglich zwischen 200 und 300 Flüchtlinge in Berlin angekommen, sagte ein Sprecher der Sozialverwaltung am Dienstag. Nach den Lageberichten der Polizeien werde in den kommenden Tagen wieder mit mehr Flüchtlingen über Österreich gerechnet. Vom 1. Januar 2015 bis zum 5. Januar 2016 habe Berlin jetzt insgesamt 80.276 Flüchtlinge aufgenommen. Allerdings blieben nicht alle in Berlin.

Hangar 7 in Tempelhof bezugsfertig

Am Dienstag sollen die ersten Flüchtlinge in den Hangar 7 auf dem stillgelegten Flughafen Tempelhof einziehen. Die Heizung funktioniere seit Montagmorgen in der riesigen Halle, sagte der Sprecher. Wegen der Höhe von mehr als 16 Metern dauere es einen Tag, bis der Hangar so weit erwärmt sei, dass Menschen dort wohnen könnten. Bei den derzeit herrschenden Minustemperaturen lägen die Temperaturen im Hangar zwischen 17 und 21 Grad.

Der ehemalige Abschiebegewahrsam in Grünau soll voraussichtlich am dritten Januar-Wochenende als Flüchtlingsnotunterkunft eröffnet werden.