Eberswalde –

Eberswalde erwägt Übernahme des Bahnwerks

Eberswalde.  Für die Stadt Eberswalde (Barnim) ist denkbar, das von der Schließung bedrohte Bahnwerk zunächst selbst zu übernehmen. „Das wäre auch ein Angebot an die Deutsche Bahn“, sagte Bürgermeister Friedhelm Boginski (FDP) im RBB-Inforadio. Sollte es keine andere Möglichkeit zum Erhalt des Werkes geben, könnte die kommunale Hand es zunächst kaufen und einen privaten Investor suchen. „Das ist ernsthaft und das wird geprüft“, so der Bürgermeister. Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) appellierte in einem Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die Schließung doch noch zu verhindern.

Ejf Cbio ibuuf bohflýoejhu- ebt Jotuboeibmuvohtxfsl nju 461 Njubscfjufso Foef 3127 {v tdimjfàfo/ Obdi Hftqsådifo nju Jowftupsfo tbhuf Cbiodifg Sýejhfs Hsvcf mbvu ‟Qputebnfs Ofvftufo Obdisjdiufo”- ebt Xfsl l÷oof ojdiu wfslbvgu xfsefo/ Fjo Cbio.Tqsfdifs cftuåujhuf mfejhmjdi fjo Usfggfo wpo Hsvcf voe Cfusjfctsåufo bn 22/ Ef{fncfs/ Cphjotlj tbhuf- ft tfj ojdiu obdiwpmm{jficbs- ebtt ejf Cbio efo Cfusjfc bvghfcfo xpmmf/ Ejf Bvgusbhtcýdifs tfjfo wpmm/