Feuerwehr-Einsatz

Aktivisten hängen Plakat an der Siegessäule auf

Die Klimaaktivisten protestierten gegen den Klimawandel. Die Höhenrettung der Feuerwehr musste ausrücken.

An der Siegessäule am Großen Tiergarten in Berlin haben Aktivisten am Freitagnachmittag ein Transparent hinabgelassen. Auf dem Banner war der Schriftzug "Climate Justice Now - COP21" zu lesen.

Derzeit findet in Paris die UN-Klimakonferenz statt, die auch unter dem Kürzel COP21 firmiert.

Die Höhenrettung der Berliner Feuerwehr war im Einsatz, entfernte das Transparent und begleitete die Aktivisten wieder auf sicheren Boden.

Zu der Aktion bekannte sich die Gruppe "JunepA", das sich als "Jugendnetzwerk für politische Aktionen" bezeichnet. In einem Schreiben der Gruppe heißt es: "Mit unserem Banner "Climate Justice Now" möchten wir klar und deutlich zeigen, dass wir mit der derzeitigen Klimapolitik nicht einverstanden sind und dazu ermutigen, den Klimaschutz selbst in die Hand zu nehmen und nicht einzelnen Machthabenden zu überlassen." Von dem Klimagipfel in Paris erwarte man sich kein Ergebnis, die Verhandlungen seien Teil des Problems. Nur mit direkten Aktionen könne man die globale Erwärmung aufhalten.

Außerdem heißt es in dem Schreiben: "Bitte halten Sie Abstand zum Aktionsort, so dass niemand gefährdet wird."

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.