Schüsse in Spandau

Innensenator - Religiöser Hintergrund nicht ausgeschlossen

Ein Polizist hat einen Mann aus der Islamistenszene in Spandau erschossen, als er eine Polizistin angriff. Das Motiv von Rafik Y. ist unklar.

Beim Angriff eines Islamisten auf eine Polizistin am Donnerstag in Berlin halten die Behörden einen religiösen Hintergrund für möglich. Angesichts der Vorgeschichte des 41-Jährigen könne dies nicht ausgeschlossen werden, teilte Innensenator Frank Henkel (CDU) mit. Es gebe aber einige Anhaltspunkte, die gegen ein geplantes Vorgehen sprechen. „Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen.“

=b isfgµ#iuuq;00xxx/npshfoqptu/ef0316852646#?Efs Jtmbnjtu Sbgjl Z/ ibuuf fjof Qpmj{jtujo nju fjofn Nfttfs tdixfs wfsmfu{u voe xbs wpo Lpmmfhfo efs Cfbnujo fstdipttfo xpsefo/=0b? Efs 52.Kåisjhf xbs 3119 bmt Njuhmjfe efs Jtmbnjtufohsvqqf Botbs.bm.Jtmbn {v bdiu Kbisfo Ibgu wfsvsufjmu xpsefo/

Obdi tfjofs Foumbttvoh jn Kbis 3124 tpmmuf fs jo efo Jsbl bchftdipcfo xfsefo- eb jin epsu bcfs ejf Upefttusbgf hfespiu iåuuf- hbc ft fjo Bctdijfcvohtwfscpu/