Sandra Scheeres

Senatorin will Zigarettewerbung an Hochschulen verbieten

Wissenschaftssenatorin Sandra Scheeres (SPD) unterstützt die Gegner von Tabakwerbung und will Unis frei von Zigarettenwerbung halten.

Berlins Wissenschaftssenatorin Sandra Scheeres (SPD) unterstützt die Gegner von Tabakwerbung - und will Hochschulen frei von Zigarettenwerbung halten.

In einer Reaktion auf einen offenen Brief der Organisation „Aktionszentrum Forum Rauchfrei“ heißt es, Scheeres unterstütze ein entsprechendes Anliegen „ausdrücklich“.

>> Die Kommentare der Morgenpost-Leser bei Facebook - hier mitdiskutieren <<

Werbemaßnahmen, die Jugendliche und Heranwachsende zum Rauchen veranlassen sollen, seien nicht erlaubt, heißt es in der Antwort von Ende Juli, die die Organisation am Montag veröffentlichte.

Hintergrund ist ein Fall von Zigarettenwerbung in der Nähe der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin-Schöneberg. Dafür sei sei die Behörde aber nicht zuständig, heißt es in dem Schreiben. Die Veranstaltung habe außerhalb des Hochschulgeländes stattgefunden. Man habe den Offenen Brief aber zum Anlass genommen, Hochschulen in Berlin zu bitten, solche Werbeveranstaltungen nach Möglichkeit zu verhindern, hieß es.