Rumpelstil

Tausende Taschenlampen erhellen die Waldbühne

Die Band Rumpelstil hatte zum 16. Taschenlampenkonzert in der Waldbühne - 22.000 Eltern und Kinder kamen. Diesmal ging es gruselig zu - nicht nur weil das das neueste Album „Gruselkonzert“ heißt.

Foto: Reto Klar

Gruselig ging es am Sonnabend in der Waldbühne zu. Die Band Rumpelstil hatte zum 16. Taschenlampenkonzert geladen, und 22.000 Eltern und Kinder waren gekommen.

Mit selbstgebastelten Kuschelgespenstern aus alten Socken – immerhin heißt das neueste Album „Gruselkonzert“ –, und den wichtigsten Accessoires, den Taschenlampen.

Zuvor konnten 20 Kinder einer Schulklasse und zwölf ABOexklusiv-Gewinner der Berliner Morgenpost die Band treffen.