Abgeordnetenhaus

Piraten-Abgeordneter Höfinghoff verliert Immunität

Der Berliner Piraten-Abgeordnete Oliver Höfinghoff soll mit einem Begleiter mehrere Männer angegriffen und verletzt haben. Nun hat der Rechtsausschuss seine Immunität aufgehoben.

Foto: Wolfgang Kumm / dpa

Der Rechtsausschuss im Berliner Abgeordnetenhaus hat die Immunität des Piraten-Abgeordneten Oliver Höfinghoff aufgehoben. Jetzt kann gegen den ehemaligen Fraktionsvorsitzenden ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung eröffnet werden. Höfinghoff soll am Pfingstsonntag 2013 am Rande einer Demonstration mit Rechtsextremen aneinandergeraten sein.

Er soll zusammen mit einem Begleiter mehrere Männer angegriffen und verletzt haben, weil sie im Pankower Ortsteil Buch Antifa-Aufkleber abgekratzt hatten.