Twitter

Alle Einsätze der Berliner Polizei in Echtzeit

Die Berliner Behörde twittert 24 Stunden über all ihre Einsätze. Die Aktion ist in Deutschland bislang einmalig. Hier können Sie jeden Einsatz der Funkstreifen im gesamten Stadtgebiet verfolgen.

Foto: dpa

Seit Freitagabend 19 Uhr können Interessierte über „@PolizeiBerlin_E“, dem Twitterkanal der Berliner Polizei, oder über den Hashtag „#24hPolizei“ 24 Stunden lang hautnah und praktisch in Echtzeit jeden Einsatz der Funkstreifen im gesamten Stadtgebiet verfolgen.

Und hier sind alle Tweets:

Ob Einbruch oder Vandalismus, Ruhestörung, Unfall oder Massenschlägerei, was immer an Alarmierungen im Lagenzentrum eingeht und Einsätze auslöst, wird über Twitter veröffentlicht. Neun Polizisten sitzen dafür in den 24 Stunden in verschiedenen Schichten an den Computern.

Um Schaulustige fernzuhalten und aus rechtlichen Gründen twittert die Polizei bei der Aktion keine Namen oder genauen Adressen.

Die Aktion endet am Sonnabend um 19 Uhr. Bis dahin rechnet die Polizei mit mehr als 2500 Einsätzen. Und Interessierte erfahren nicht nur wann, wo und warum Funkwagenbesatzungen unterwegs sind, für jeden gemeldeten Einsatz gibt es zudem einen Abschlussbericht.

Die Behörde will so einen Einblick in ihre tägliche Arbeit geben, um Anerkennung und Ansehen werben sowie Nachwuchs für den Polizeiberuf interessieren.

Die Aktion ist in Deutschland bislang einmalig.

Und hier lesen Sie auch die Reaktionen: