Olympiastadion

Finale der Champions League 2015 - Berlin ist gerüstet

Wenn in genau einem Jahr das Finale der Königsklasse im Berliner Olympiastadion angepfiffen wird, soll alles bestens vorbereitet sein. Geschäftsführer Thomas will ein „würdiges Finalstadion“ bieten.

Foto: soe jhe / picture alliance / dpa

In genau einem Jahr wird das Finale der Fußball-Champions-League im Berliner Olympiastadion angepfiffen. Am 6. Juni 2015 ist die deutsche Hauptstadt Ausrichter des weltweit wichtigsten Wettbewerbs im europäischen Vereinsfußball.

Der Geschäftsführer der Olympiastadion Berlin GmbH, Joachim E. Thomas, sieht das Olympiastadion schon jetzt für die Aufgabe bestens vorbereitet: „Jedes Jahr beweisen wir beim DFB-Pokalfinale aufs Neue die Leistungsfähigkeit des Olympiastadions und seines Teams. Darauf ruhen wir uns allerdings nicht aus, die Planungen sind in vollem Gange und werden in enger Zusammenarbeit mit der UEFA, dem DFB und der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport geführt. Wir werden den besten Mannschaften Europas ein würdiges Finalstadion sein“, kündigte der Stadion-Chef an.

Der Beschluss, das Finale in Berlin durchzuführen, wurde im Sommer 2013 durch das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) auf einer Sitzung in London beschlossen. Bereits am 14. Mai 2015 werden die Damen ihr Endspiel in Berlin austragen.