Weg mit Beige-Grün

Berliner Polizisten ab 2010 mit blauen Uniformen

Jetzt ist es bald soweit: Berlins Polizisten sollen künftig blaue Uniformen tragen. Dann werden auch blaue Streifenwagen auf Berlins Straßen im Einsatz sein. Vorbild für die neuen Uniformen sind die Kollegen in Brandenburg. Hier sind bereits Tausende Beamte in Blau im Einsatz.

Berlins Innensenator Ehrhart Körting (SPD) hat am Montag angekündigt, die Polizei von 2010 an mit blauen Uniformen und blauen Dienstwagen auszustatten. „Natürlich wird sich auch Berlin dem Bundestrend nicht widersetzen können“, sagte Körting im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses. „Ich gehe davon aus, dass wir 2010 umstellen.“

Geplant ist, dass einzelne Einheiten komplett neue, blaue Uniformen erhalten. Es sei zwar wichtig, ein einheitliches Erscheinungsbild zu haben. Man müsse sich aber daran gewöhnen, dass für eine bestimmte Zeit eine Farbkombination von blauen und grünen Uniformen zusammen weiterexistiert.

Nach Angaben Körtings sei damit zu rechnen, dass die Umstellung vier Jahre in Anspruch nimmt. In den Haushaltsberatungen für 2010 und 2011 werde er sich dafür einsetzen, dass mit einer Anschubfinanzierung auf Anhieb möglichst viele Polizisten neu ausgestattet werden.

In diesem Zusammenhang kritisierte der FDP-Abgeordnete Sebastian Kluckert, dass die Polizei sich noch in jüngster Zeit aus anderen Bundesländern grüne Uniformen beschafft hat. Das sei reine „Geldverschwendung“ gewesen. Körting verteidigte den Kauf. Dies seien „Restposten zum Schnäppchenpreis“ gewesen, um die Kleiderkammer der Berliner Polizei wieder aufzufüllen.

Polizeipräsident Dieter Glietsch und sein Stellvertreter Gerd Neubeck hatten kürzlich die Zentrale Beschaffungsstelle der Polizei in Brandenburg besucht. Dort informierten sie sich über Kosten und Modelle der neuen Uniformen. Brandenburg trägt schon länger Blau: Alle 6000 Polizisten dort werden bis Ende des Jahres 2010 mit den neuen Uniformen ausgestattet, 1800 von ihnen tragen sie bereits.

„Neben der Brandenburger und der Berliner Justiz wäre die Berliner Polizei mit 17000 auszustattenden Mitarbeitern einer der größten Kunden, den die Zentrale Beschaffungsstelle gewinnen könnte“, sagte damals ein leitender Brandenburger Beamter.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.