Sommerferien

Hiergeblieben! So funktionieren die Berliner Ferien zu Hause

| Lesedauer: 5 Minuten
Britta Klar

Foto: Thinkstock/Getty Images/iStockphoto

Endlich Ferien, Koffer packen, verreisen. Aber zu Hause kann man auch einen tollen Urlaub haben! Die Berliner Morgenpost hat Tipps für Ferien in der Hauptstadt zusammengestellt.

Wer in Berlin wohnt, muss sich in den Sommerferien ganz gewiss nicht langweilen! Aktionen, Workshops und Führungen gibt es fast überall. Du kannst aber auch selbst deine Stadt und Umgebung erkunden – natürlich auch auf dem Fahrrad. Und ganz bestimmt sind nicht alle deine Freunde verreist.

Erkundige dich, wer von deinen Leuten alles auch zu Hause ist. Dann plant eure Ferien einfach gemeinsam: Macht ein Picknick, zeltet im Garten oder veranstaltet ein kleines Sommerfest. Erkundigt euch auch nach bestimmten Aktionstagen.

Schaut doch mal im Internet auf den Seiten von Freizeit-Parks, Zoos, Museen und Sternwarten nach – oft ist an solchen Tagen der Eintritt günstiger als sonst...

Hier also ein paar Tipps für eure Ferien – viel Spaß und habt eine tolle Zeit!

Domäne Dahlem

In der Domäne Dahlem gibt es für Kinder ab 6 Jahren unter anderem einen Workshop rund um den Bauernhof: Ihr könnt den Komposthaufen besuchen, euch mit Kräutern beschäftigen, Trecker fahren und Beeren pflücken. Danach kocht ihr Marmelade ein oder stellt aus Kräutern eine Heilsalbe her. Zum schönen Abschluss eines jeden Workshops gibt es ein Mittagessen passend zum Thema und eine Geschichte vorgelesen.

Königin-Luise-Straße 49, Steglitz. 14. bis 18. Juli/ 21. bis 25 Juli, 10 bis 14 Uhr. 17 Euro pro Tag und Kind (inkl. Material und Mittag). Infos & Anmeldung: 0163/ 371 47 07. Was es sonst noch gibt: www.domaene-dahlem.de

Kinderzirkus Cabuwazi

Wenn ihr in den Ferien etwas Besonderes erleben wollt, dann seid ihr bei Cabuwazi richtig. In der Zirkusfamilie lernt ihr Kugellaufen, Akrobatik, Jonglieren, Seillaufen, Trampolinspringen, Trapezakrobatik, Clownerie und vieles mehr. Und am Schluss der Woche zeigt ihr kleinen Zirkuskünstler eure ganz eigene Show und bringt eure Eltern und Freunde zum Staunen – ganz sicher! Während der Woche gibt es jeden Tag Mittagessen und Snacks.

Der Workshop in Treptow ist bereits ausgebucht, an den Standorten in Friedrichshain, Kreuzberg und Altglienicke sind aber noch ein paar Plätze. Also: Ganz schnell anmelden!

Zirkus Cabuwazi, Friedrichshain/Kreuzberg: Am Postbahnhof 1, Altglienicke: Blindschleichengang 1, Treptow: Bouchéstraße 74. Die Workshops sind vom 9. Juli bis zum 22. August und kosten 75 bis 120 Euro. Anmeldeformulare unter www.cabuwazi.de

Naturkundemuseum

Wow, ist der groß! Ab dem 12 Juli (bis zum 22. August) jeweils samstags und sonntags um 11 Uhr und 14 Uhr bietet das Naturkundemuseum wieder seine Führungen für die ganze Familie an. Da gibt es natürlich auch den über den über 13 Meter hohen Riesendinosaurier Brachiosaurus zu sehen. Außerdem den Urvogel Archaeopteryx, den Gorilla Bobby sowie die beeindruckende Wand der biologischen Vielfalt mit über 3000 montierten Tieren.

Naturkundemuseum, Invalidenstraße 43, Mitte. Preis (plus Eintritt): 3 Euro, ermäßigt: 2 Euro. Karten gibt’s an der Museumskasse, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Und natürlich ist in allen Museen während der Ferien richtig was los! Im Internet findest Du alle Angebote (darunter auch viele eintägige Workshops) unter www.smb.museum

Raus in die Natur!

Während der Schulzeit kannst du ja nicht bis spät in die Nacht aufbleiben oder im Morgengrauen einen Ausflug machen. In den Ferien geht das aber schon. Ein Ausflug in den frühen Morgenstunden ist zum Beispiel sehr spannend. Wenn noch kein Mensch draußen unterwegs ist, lassen sich auf den Feldern und am Waldrand Rehe, Hasen und Füchse beobachten. Abends, wenn die Sonne untergegangen ist, kommen nachtaktive Tiere aus ihren Verstecken. Dann kannst du den Fledermäusen bei ihrer Jagd auf Insekten zugucken.

Oder überlege, was man noch draußen machen könnte: Wie wäre es mit Paddeln oder Klettern? Oder wie wäre es mal mit einem Besuch auf einem besonderen Spielplatz, auf dem du noch nie warst? Oft fehlt ja die Zeit, einen Neuen zu entdecken. Hier findest Du eine große Auswahl an Spielplätzen plus Bewertung: www.spielplatztreff.de

Makunaima Lehmdorf

Wenn du das Lehmdorf im Britzer Garten noch nicht kennst – hin da! Seit Donnerstag bis zum 24. August lädt die Spielelandschaft „Makunaima“ wieder zum großen Ferienprogramm ein. Die Besonderheit in diesem Jahr: Ganz im Sinne der Mayas und Azteken lasst ihr Ornamente, Figuren und Treppenpyramiden entstehen. Am letzten Tag gibt’s um 14 Uhr das Abschiedsfest.

Britzer Garten, Buckower Damm 146, Neukölln. Telefon: 70 09 06 80. Di.–Fr. 10 bis 17 Uhr, Sbd./So. 13 bis 18 Uhr