Pankow

Leiche am S-Bahnhof - Zugverkehr stundenlang unterbrochen

Der S-Bahnhof Pankow ist wegen einer Toten gesperrt worden. Die S-Bahn-Linien S2, S8, S9 waren unterbrochen. Identität und Todesursache waren zunächst unklar. Die Polizei ermittelt.

Foto: Steffen Pletl

Ein Leichenfund am Berliner S-Bahnhof Pankow hat am Mittwoch für eine knapp zweistündige Störung im Zugverkehr gesorgt. „Die tote Frau wurde am Vormittag zufällig bei einer Streckenbegehung entdeckt“, sagte eine Polizeisprecherin. Die Leiche habe in einer Kuhle gelegen und sei deshalb nicht gleich zu sehen gewesen.

„Identität und Todesursache sind noch unklar“, sagte die Sprecherin weiter. Der S-Bahnverkehr war wegen des Polizeieinsatzes zwischen den Bahnhöfen Bornholmer Straße und Blankenburg unterbrochen.

Der S-Bahnhof Pankow war gesperrt, die U-Bahn aber weiter zugänglich. Die Polizei ermittelte im Bereich der S-Bahn-Gleise, auch die Gerichtsmedizin war vor Ort.

Fahrgäste der Linien S2, S8 und S9 mussten auf die U-Bahn sowie auf die Straßenbahn ausweichen. Zudem waren zehn Ersatzbusse im Einsatz.