Brände im Advent

So rasant geht ein Berliner Wohnzimmer in Flammen auf

Foto: Steffen Pletl

Die Gefahr unterschätzt man schnell: Binnen Minuten entsteht aus einer umgekippten Kerze ein verheerender Brand. Die Berliner Feuerwehr mahnt alljährlich mit einem spektakulären Video zur Vorsicht.

Viele Menschen unterschätzen, wie schnell sich aus einer umgekippten Kerze ein verheerender Brand entwickeln kann. Die Berliner Feuerwehr macht daher auf die erhöhte Brandgefahr in der Vorweihnachtszeit aufmerksam - und zeigt in einem spektakulären Video, wie schnell ein Wohnzimmer in Flammen aufgeht.

Aus Adventskränzen und Weihnachtsbäumen könnten sich schnell verheerende Feuer entwickeln. „In nur fünf Minuten kann eine umgekippte Kerze ein ganzes Zimmer in Brand setzen“, sagte Landesbranddirektor Wilfried Gräfling am Freitag. 2012 registrierte die Feuerwehr rund 20 solcher Brände. Vier Menschen erlitten dabei Rauchvergiftungen oder Verbrennungen. Zusätzlich sei von weiteren Bränden auszugehen, die privat gelöscht werden konnten.

>> So können Sie sich schützen - die Tipps der Berliner Feuerwehr <<

Die Brandexperten raten, Kerzen nie unbeaufsichtigt zu lassen und einen Eimer mit Wasser in der Nähe bereitzuhalten. Laut der Innung der Schornsteinfeger sind zudem Rauchmelder „lebenswichtig“. Insgesamt sterben der Innung zufolge jährlich mehr als 500 Menschen in Deutschland an den Folgen von Bränden.

( dpa/seg )