Asylbewerberheim

Mädchen vermisst - Berliner Polizei sucht Zeugen

In einem Asylbewerberheim in Berlin-Mitte ist ein siebenjähriges Mädchen aus Tschetschenien verschwunden. Die Polizei sucht mit Spürhunden und einem Helikopter nach dem Kind - bisher ohne Erfolg.

Seit Dienstag wird in Berlin ein siebenjähriges Mädchen vermisst. Die aus Tschetschenien stammende Iman V. lebt mit ihrer Familie seit einem halben Jahr in einem Asylbewerberheim an der Chausseestraße in Berlin-Mitte.

Das Mädchen soll am Nachmittag gegen 16 Uhr zum letzten Mal gesehen worden sein. Iman habe mit anderen Kindern zusammen im Hof des Gebäudes gespielt, sagten Zeugen.

Als die Eltern das Verschwinden des Mädchens bemerkten, suchten sie zusammen mit weiteren Bewohnern des Heimes die Umgebung ab. Als sie das Kind nicht fanden, alarmierten sie schließlich die Polizei.

Wärmebildkamera im Einsatz

Seitdem suchen die Beamten mit einem Großaufgebot nach der Siebenjährigen. Es kamen auch Spürhunde und ein Helikopter mit einer Wärmebildkamera zum Einsatz, allerdings ohne Erfolg.

Der Vater des Mädchens steht unter Schock und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Nun soll einen Suchmeldung der Polizei mit einem Foto helfen, Iman aufzufinden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Die Siebenjährige spricht kein deutsch, sondern nur russisch und wird als äußerst schüchtern beschrieben.

Iman ist mit einem weißen T-Shirt mit buntem Elefantenaufdruck auf der Vorderseite sowie mit einer roten dreiviertellangen Leggins bekleidet. Das Mädchen ist 1,20 bis 1,30 Meter groß, hat längere dunkelbraune Haare und ist schlank. Auf dem Bild trägt sie die Kleidung, mit der sie zuletzt gesehen wurde.

Geplant ist eine erneute Befragung der Eltern zum Verschwinden ihrer Tochter. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte die Sprecherin.

Ob der Fall mit einer möglichen Abschiebung der Familie zusammenhängt, wollte eine Polizeisprecherin nicht kommentieren. Sie verwies auf die Berliner Ausländerbehörde. Die „Bild“-Zeitung hatte berichtet, dass der Vater des Mädchens einen entsprechenden Bescheid bekommen habe.

Die Polizei fragt:

- Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort des Mädchens machen?

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle oder die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 - 912 400 entgegen.