Schönheitswettbewerb

Berlinerin Elena Schmidt zur Miss Deutschland gekürt

In der Spielbank am Potsdamer Platz sind Schönheiten aus ganz Deutschland gegeneinander angetreten. Zur Schönsten kürte die Jury schließlich eine Berlinerin. Sie bekommt nun einen Werbevertrag.

Die Berlinerin Elena Schmidt ist am Freitag in der Hauptstadt zur Miss Deutschland 2013 gekürt worden.

Im Sternberg Theater der Spielbank Berlin am Potsdamer Platz traten 20 junge Frauen zu dem Wettbewerb an. Der Hauptgewinn für die Siegerin ist eine Art Werbevertrag im Wert von 20.000 Euro. Sie soll Deutschland auch bei den internationalen Wahlen zur Miss Europe in Paris - Miss Intercontinental (Panama) und Miss International (Tokio) vertreten.

Die Misswahl des Veranstalters MGO ist eine von mehreren Schönheitswettbewerben. Seit 1927 wird in Deutschland von einer anderen Organisation die Wahl zur „Miss Germany“ veranstaltet.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.