Ermittlungen

46 Hinweise nach tödlichen Schüssen in Neukölln

Die Polizei hat nach den Todesschüssen in Neukölln noch keine heiße Spur - geht aber insgesamt 46 Hinweisen nach.

Eineinhalb Wochen nach den tödlichen Schüssen auf einen 22-Jährigen in Berlin-Neukölln tappt die Polizei bei der Suche nach dem Täter offenbar noch immer im Dunkeln. Bisher seien 46 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, sagte am Montag eine Sprecherin. Eine heiße Spur sei jedoch nicht darunter.

Ein Unbekannter hatte den 22-Jährigen erschossen und zwei Freunde schwer verletzt. Der Tote war am Freitag unter großer öffentlicher Anteilnahme beigesetzt worden. Die Staatsanwaltschaft hat zur Aufklärung des Verbrechens eine Belohnung von 15.000 Euro ausgesetzt.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.