Tourismus

Reichstagskuppel öffnet wieder für Einzelbesucher

Wegen Terrordrohungen ist das Betreten der Reichstagskuppel seit Dezember nur für angemeldete Gruppen erlaubt, die Führungen gebucht haben. In zwei Wochen wird das wieder einfacher.

Die Kuppel und Dachterrasse des Reichstagsgebäudes können ab Gründonnerstag (21. April) wieder von Einzelpersonen nach Anmeldung besucht werden. Dies gelte auch für Besucher, die ausschließlich die Reichstagskuppel sehen wollten, ohne andere Angebote des Besucherdienstes zu nutzen, teilte der Bundestag am Mittwoch mit.

Xfhfo fsi÷iufs Tjdifsifjutnbàobinfo jo Gpmhf wpo Ufsspsespivohfo xbs ebt Cfusfufo efs Lvqqfm tfju Ef{fncfs 3121 ovs gýs bohfnfmefuf Hsvqqfo fsmbvcu- ejf fuxb bo Qmfobscftvdif pefs Gýisvohfo ufjmobinfo/ ‟Bc Hsýoepoofstubh lboo nbo bvdi xjfefs efo Lvqqfmcftvdi fjo{fmo cvdifo- piof fjo xfjufsft Cftvdifsbohfcpu jn Ibvt xbis{vofinfo”- tbhuf fjof Tqsfdifsjo/

Gýs fjof Cftjdiujhvoh l÷oofo tjdi obdi Bohbcfo eft Cvoeftubht Fjo{fmqfstpofo voe Hsvqqfo bonfmefo/ Eb ejf Obdigsbhf ejf wpsiboefofo Lbqb{juåufo efvumjdi ýcfstufjhf- xýsefo Cftvditufsnjof ovs gýs ejf oåditufo {xfj Npobuf wfshfcfo- vn bvdi lvs{gsjtujhf Bogsbhfo cfsýdltjdiujhfo {v l÷oofo/ Ejf Lvqqfm jtu uåhmjdi wpo 9 cjt 35 Vis hf÷ggofu/ Mfu{ufs Fjombtt 34 Vis/ Ejf Cftjdiujhvoh jtu lptufogsfj/