Anzeige

Vidby übersetzt im Auftrag der Harvard University Schulungsvideos für ukrainische Ärzte

Zürich, Schweiz (ots) - Die KI-gestützte Übersetzungs-Software des Tech-Startups Vidby ermöglicht es ukrainischen Ärzten, hochspezialisierte medizinische Schulungsvideos der Harvard University in ihrer Muttersprache zu nutzen.

Das 2021 im schweizerischen Rotkreuz von Alexander Konovalov und Eugen von Rubinberg gegründete Tech-Startup Vidby verfolgt die Vision, jedes online verfügbare Video in jeder Sprache zugänglich zu machen. Die auf KI (künstliche Intelligenz) und ML (Machine Learning) basierende Übersetzungs-Software von Vidby ist inzwischen in der Lage, innerhalb kürzester Zeit Videos sprechersynchronisiert in hoher Qualität in über 70 Sprachen zu übertragen. Vidby wurde bereits verwendet, um Reden des Papstes und des ukrainischen Präsidenten Selenskyj zu übersetzen. Die jeweiligen Sprach-Versionen sind auf den offiziellen Kanälen der jeweiligen Institutionen jederzeit abrufbar.

Globalisierung erfordert Vereinfachung bei der Sprach-Übertragung

"Angesichts der zunehmenden Internationalisierung und dem gleichzeitigen Anwachsen der verfügbaren Informationen entwickelt sich das händische Übersetzung und Bereitstellen von intuitiven Sprachversionen zur unlösbaren Mammutaufgabe. Die Künstliche Intelligenz steht uns zur Seite, wenn wir zeitnah qualitativ hochwertige und sprechersynchrone Videos zu unterschiedlichsten Themen benötigen," fasst Co-Founder & Co-CEO Eugen von Rubinberg die aktuellen Herausforderungen und den Lösungsansatz von Vidby zusammen. "Zwar sprechen immer mehr Menschen neben ihrer Muttersprache eine der aktuellen Weltsprachen. Dennoch lassen sich sehr komplexe Sachverhalte mit vielen Fach-Termini am schnellsten und einfachsten in der eigenen Sprache aufnehmen, behalten und wieder abrufen", ergänzt Co-Founder & Co-CEO Alexander Konovalov.

Vidby macht 21 medizinische Schulungsvideos der Harvard University verfügbar

Zu den größten Herausforderungen im Übersetzungs-Bereich gehören humanmedizinische Fachvideos zu hochkomplexen Eingriffen und Diagnostik-Methoden. Die US-amerikanische Harvard Medical School zählt zu den bekanntesten und renommiertesten medizinischen Fakultäten der Welt. In ihrem Bestand finden sich unterschiedlichste Schulungs-Videos, in denen Professoren und Dozenten lebensrettende Prozeduren und Handgriffe anschaulich demonstrieren und erläutern. Dieses Know-how wird seit dem Beginn des Ukraine Konfliktes von Zivil- und Militärärzten, Sanitätern und hilfsbedürftigen Personen vor Ort dringend benötigt. Um die Informationen möglichst vielen Empfängern in der Kriegsregion zugänglich zu machen. "Diese Aufgabe war ungemein komplex, da einerseits sehr viele Fachbegriffe vorhanden waren, andererseits aber auch die jeweiligen Stimm- und Tonlagen der Original-Sprecherinnen und -Sprecher berücksichtigt werden mussten. Wir sind sehr stolz, diese Herausforderung zur vollsten Zufriedenheit der anspruchsvollen Auftraggeber gelöst zu haben," führt Eugen von Rubinberg aus. Die Global Medical Knowledge Alliance (GMKA), eine international tätige Non-Profit Organisation zur Behandlung von Krebs- und Trauma-Leiden, stellt die von Vidby ins Ukrainische übertragenen und von Harvard-Experten kuratierten Schulungs-Videos auf ihrer Webseite und dem dazugehörigen YouTube-Kanal zur Verfügung. Denys Krasnikov, der für Vidby auf dem US-Markt tätig ist, sagte: "Wir schätzen die sehr wichtige Arbeit von GMKA-CEO und Assistenzprofessorin für Chirurgie an der Harvard Medical School, Nelya Melnitchouk, sehr. Ihre Mediziner erstellten dringend benötigte Videos für die Ukraine wie nie zuvor. Unser Team ist stolz darauf, diesen wichtigen Inhalt mit einer wichtigen humanitären Mission zu übersetzen. Wir alle wollen noch besser und härter arbeiten, wenn Sie verstehen, dass Ihre Übersetzungen Ärzten helfen, das Leben von Soldaten auf dem Schlachtfeld und Zivilisten nach dem Beschuss von Städten zu retten."

Pressekontakt:

Aaron Zemmrich, 015777441334, a.zemmrich@bettertrust.de

Original-Content von: Vidby, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH