Tagesgeld Vergleich

Dank Tagesgeld-Hopping dauerhaft höhere Zinsen sichern

Tagesgeld Hopping ist der geplante Wechsel der Tagesgeldbank um regelmäßig als Neukunde in den Genuss besonders attraktiver Angebote zu kommen.

Foto: iStock

Berlin. Neukunden-Angebote beinhalten häufig Bonuszinsen, Startguthaben oder auch mal einen Tankgutschein. Alt- bzw. Stammkunden hingegen gehen leer aus. Tagesgeld-Hopper drehen den Spies einfach um und nutzen regelmäßig die attraktiven Zinsschnäppchen und wechseln von einer Bank zur anderen.

Vorab einen Vergleich durchführen

Der sehr niedrige Leitzinssatz der EZB lässt derzeit keine höhere Verzinsung von Tagesgeld zu. In ungünstigen Zinsphasen wie derzeit ist es auch mit Tagesgeld-Hopping nicht immer möglich, mehr als eine fünfprozentige Rendite zu erzielen. Jedoch sollte man sich auch dann nicht mit weniger zufrieden geben. Es lohnt sich auf jeden Fall immer auf dem laufenden zu bleiben und nach den besten Tagesgeld-Angeboten Ausschau zu halten.

Anzeige: Hier geht es zum Tagesgeldvergleichsrechner

Direktbanken stehen als Tagesgeld-Anbieter in starker Konkurrenz zueinander und liefern sich einen heißen Kampf um die Kunden und deren Einlagen. Da man Neukunden am besten mit Sonderprämien oder anderen Vorteilen wirbt, gibt es als Tagesgeld-Neukunde jede Menge abzustauben. Wer etwas Geld übrig hat und die Mühe nicht scheut öfter mal ein neues Tagesgeldkonto zu eröffnen kann mit Tagesgeld-Hopping von den Zinsschwankungen enorm profitieren.