Smartphone-Shopping

Mobil shoppen wird immer beliebter

Laut einer Bitkom-Umfrage shoppen 17 Prozent der Befragten mit ihrem Smartphone. Kein Wunder, denn das geht schnell und ist jederzeit möglich

Das Smartphone kommt für Online-Einkäufe immer häufiger zum Einsatz. Vor allem Nutzer zwischen 14 und 29 Jahren shoppen gerne mobil.

Das Smartphone kommt für Online-Einkäufe immer häufiger zum Einsatz. Vor allem Nutzer zwischen 14 und 29 Jahren shoppen gerne mobil.

Foto: iStock

Wer kennt das nicht? Man sieht in einem Online-Shop einen schönen Artikel, den man gerne hätte. Was tut die Mehrheit? Sie kauft es wahrscheinlich im stationären Handel oder online. Es zeichnet sich aber ein weiterer Trend ab: Das Smartphone-Shopping.

Nichts ist einfacher als mit seinem Smartphone bei Amazon, H&M & Co. zu shoppen. Ist man erst einmal registriert und eingeloggt, kann mit nur zwei bis drei Klicks jedes Produkt bestellt werden. Wer also bei der nächsten Gartenparty ein schönes Paar Sandalen oder eine stylishe Handtasche findet, kann sie sofort selbst shoppen.

Shoppen auf dem kleinen Smartphone-Bildschirm ist bequem und simpel

Die repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom besagt, dass 17 Prozent der Smartphone-Nutzer bereits mit ihrem Endgerät im Internet eingekauft haben. Während 10 Prozent der Befragten angaben, häufig oder sehr häufig auf diese Weise zu shoppen, ordneten sich 7 Prozent als Nutzer ein, die eher selten oder selten per Smartphone einkaufen.

Unterschiede bei den Smartphone-Shoppern gibt es bei den Geschlechtern: Jeder fünfte (20 Prozent) männliche Smartphone-Nutzer gab an, das Gerät bereits für Einkäufe genutzt zu haben, wohingegen es bei den Frauen etwa jede siebte ist.

Wer ein Android-Smartphone besitzt, findet hier passende Apps.

Wer ein iPhone besitzt, findet hier passende Apps.