Tagesgeldkonto

0,4 % mehr Zinsen für ein Jahr bei der Consorsbank

Das aktuelle Tagesgeld-Angebot der Consorsbank gab es schon einmal und Neukunden erhalten jetzt erneut eine garantierte Zinszahlung von 1,0 %.

Bevor man ein Tagesgeldkonto eröffnet, sollte man einen Vergleich durchführen, denn es gibt große Unterschiede.

Bevor man ein Tagesgeldkonto eröffnet, sollte man einen Vergleich durchführen, denn es gibt große Unterschiede.

Foto: iStock

Die Direktbank, die allein in Deutschland rund 840.000 Kunden hat, erhöht das eigene Angebot somit um 0,4 Prozent.

Längste Zinsgarantie auf dem Markt

Der Zinssatz gilt für Einlagen bis 25.000 Euro. Die Zinsgutschrift erfolgt vierteljährlich zum Ende eines Quartals bei taggenauer Verzinsung. Wer also beispielsweise 5.000 Euro für ein Monat auf seinem Tagesgeldkonto parkt, erhält nach zwölf Monaten 50 Euro Zinsen. Danach gibt es dann nur noch 0,4 Prozent Zinsen. Das aktuelle Angebot gilt für Neukunden – das heißt für alle Sparer, die in den letzten sechs Monaten kein Konto oder Depot bei der Consorsbank geführt haben.

Das Tagesgeldkonto der Direktbank wird kostenlos geführt. Das aktuelle Angebot kann aber mit keinem anderen Neukunden-Angebot kombiniert werden. Der Zugriff auf das Tagesgeldkonto ist online, telefonisch und schriftlich möglich. Wie bei einem Tagesgeld üblich, können Anleger jederzeit auf die gesamte Summe oder über eine Teilsumme des Tagesgeldkontos verfügen.


Anleger, die jetzt mit einem Tagesgeldkonto liebäugeln, erhalten hier ein attraktives Angebot. Es gibt Anbieter auf dem Markt, die mehr Zinsen versprechen (wie beispielsweise die Wüstenrot direkt mit 1,11 Prozent für garantierte vier Monate), aber deren Zinsgarantie beträgt im Durchschnitt nur drei bis vier Monate. Das Angebot der Consorsbank garantiert mit zwölf Monaten die längste Zinsgarantie für Tagesgeld auf dem Markt.

Weitere Finanzthemen.

Anzeige

Hier geht es zum Tagesgeldvergleichsrechner.