Commerzbank

Commerzbank - Gewinn steigt um 60 Prozent

In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres hat die Commerzbank rund 853 Millionen Euro verdient. Das sind gut 60 Prozent mehr als 2014.

Somit wird die Commerzbank, das zweitgrößte Geldhaus Deutschlands, das erste Mal seit 2008 wieder eine Dividende an ihre Aktionäre auszahlen können. Geplant sind 20 Cent je Aktie. Das vierte Quartal dürfte aber "spürbar" schwächer ausfallen als die Sommermonate, sagte Finanzvorstand Stephan Engels. Ein Milliardengewinn in diesem Jahr sei damit aus heutiger Sicht "eher schwierig".

In der Summe werden die Meldung vom Rücktritt Martin Blessings (52) einerseits und die Ankündigung einer Dividende andererseits an der Börse sehr positiv aufgenommen. Die Commerzbank-Aktie zieht bis zum frühen Nachmittag in der Spitze um 7,2 Prozent an auf 10,74 Euro. Sie ist somit der größte Dax-Gewinner.

Anzeige: Wer eine bestimmte Geldsumme als Festgeld anlegen möchte, sollte auf alle Fälle einen Festgeld-Rechner durchführen. Festgeld stellt eine geeignete Geldanlage dar, wenn man genau weiß, dass man das Geld kurz- bis mittelfristig nicht benötigt.