ADAC Kreditkarte

Neue Kreditkarte gewährt 5 Prozent Tankrabatt

Die Jahresgebühr für die ADAC-Kreditkarte, die von der Berliner Landesbank angeboten wird, wurde angehoben. Jetzt werden 99 anstatt 84 € fällig

Die wichtigste Änderung betrifft aber den Tankrabatt und wird mehr Autofahrer als bisher erfreuen: Auf Tankstellenumsätze erhalten Karteninhaber ab sofort einen Rabatt von 5 Prozent – und das weltweit. So sparen Autofahrer bei einem Spritpreis von 1,40 Euro acht Cent pro Liter.

Weltweit 5% Tankrabatt

Der Rabatt gilt für jährliche Umsätze bis zu 1.500 €. Zuvor belief sich der Rabatt auf 3 Prozent und galt für jährliche Umsätze bis zu 2.500 €. Die maximale Ersparnis beträgt somit unverändert 75 €, wird aber demnächst auch durch Karteninhaber mit geringeren Tankstellenumsätzen.

Verbraucherfreundlich ist bei den ADAC-Kreditkarten auch das Bargeldabheben im Ausland. Bei Abhebungen aus dem Guthaben verzichtet der ADAC nicht nur auf die Bargeldgebühren, sondern auch auf das sogenannte Auslandseinsatzentgelt.

Die Änderungen der ADAC-Kreditkarte, die zudem von „mobilKarte Gold“ in „Kreditkarte Gold“ umbenannt wurde, sind aber nicht alle durchweg positiv, denn einige Zusatzleistungen des früheren Kreditkartenmodells fallen weg: So beispielsweise die Haftpflichtversicherung für Mietwagen im Ausland, die Verkehrsmittel-Unfallversicherung, die Reiserechtsschutzversicherung für Mietwagen und Bonuspunkte außerhalb des Tankstellenprogramms.

Wer die beste Kreditkarte für seine Ansprüche sucht, sollte einen Kreditkartenvergleich durchführen, denn die Angebote variieren stark. Ist die weltweite kostenlose Nutzung wichtig oder die Kosten für die Zinsen unterschiedlicher Transaktionen?