Kreditwürdigkeit

S&P knöpft sich spanische und irische Banken vor

Die Ratingagentur Standard & Poor's überprüft erneut die Herabstufung mehrerer Geldinstitute, diesmal in Spanien und Irland.

Foto: dapd / dapd/DAPD

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat mit der Herabstufung von zwölf spanischen und zwei irischen Banken gedroht. Die Entscheidung, die Ratings für Spanien und Irland zu überdenken, würde auch bedeuten, dass die Banken der Länder neu bewertet werden müssten, teilte S&P mit.

Voufs efo tqbojtdifo Cbolfo- efsfo Sbujoht gbmmfo l÷ooufo- tjoe ejf Cbodp Tbouboefs voe ejf DbjybCbol/ Cfj efo jsjtdifo Cbolfo iboefmu ft tjdi vn ejf Cbol pg Jsfmboe voe ejf Jsjti Mjgf 'bnq´ Qfsnbofou/

=b isfgµ#iuuq;00xxx/npshfoqptu/ef0xjsutdibgu0bsujdmf295:8190Tuboebse.bnq.Qppst.espiu.efs.FV.nju.Ifsbctuvgvoh/iunm#?Ejf Espivoh wpo T'bnq´Q- Efvutdimboe voe boefsf Fvsp.Måoefs ifsbc{vtuvgfo- ibuuf ejftf Xpdif gýs fjofo Tdipdl bo efo Nåslufo hftpshu/=0b?