Börsen-Bericht

Deutscher Aktienmarkt klettert über 6100 Punkte

Am deutschen Aktienmarkt geht es zu Wochenschluss nochmals kräftig aufwärts. Die Anleger achten genau auf Kanzlerin Merkels Euro-Rede.

Der Dax ist mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der Leitindex lag am Morgen 1,5 Prozent im Plus bei 6123 Punkten, nachdem er am Donnerstag 0,9 Prozent tiefer bei 6035 Punkten geschlossen hatte. Der MDax stieg um 1,18 Prozent auf 9010 Punkte und der TecDax rückte um 0,99 Prozent auf 703 Punkte vor.

Weiter im Mittelpunkt des Börsengeschehens wird die europäische Schuldenkrise stehen. Nachdem sich der französische Präsident Nicolas Sarkozy am Vortag für ein enges gemeinsames Vorgehen von Frankreich und Deutschland ausgesprochen hatte, spricht Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Regierungserklärung vor dem Bundestag über den EU-Gipfel in der kommenden Woche.

Am Nachmittag könnte der US-Arbeitsmarktbericht etwas Schwung in die Kurse bringen. Von Reuters befragte Analysten rechnen damit, dass im November außerhalb der Landwirtschaft 122.000 neue Stellen geschaffen wurden nach einem Plus von 80.000 Stellen im Vormonat. Gefragt waren im Dax die Bankenwerte. Einem Bericht des „Handelsblatts“ zufolge wollen die europäische Bankenaufsicht (EBA) und die nationalen Behörden die Stresstests für Banken wohl nicht weiter verschärfen. Die Aktien von Commerzbank und Deutsche Bank kletterten um gut drei Prozent.