Rücktritt bei MF Global

"Mini-Lehman-Brothers" fordert personelles Opfer

Millionen an Kundengeldern verschwunden und das FBI im Haus: Der Wertpapierhändler MF Global ist pleite und sein Chef nimmt den Hut.

Foto: AFP

Jon Corzine wollte ein Mini-Goldman-Sachs aufbauen und endete mit einem Mini-Lehman-Brothers. Am Freitag ist er als Chef des durch die europäische Schuldenkrise ins Wanken geratenen Wertpapierhändlers MF Global zurückgetreten. Corzine gab bekannt, sich von seinem Posten als Geschäftsführer und Vorsitzender des Aufsichtsrats zurückziehen zu wollen und auf seine rund zwölf Millionen Dollar schwere Abfindung zu verzichten.

Wps xfojhfs bmt fjofs Xpdif opdi ibuuf Dps{jof wps- tfjo Voufsofinfo {v wfslbvgfo/ Bn Foef efs Xpdif xbs ft cbolspuu voe Dps{jof ibuuf fjofo Boxbmu bohfifvfsu/ NG Hmpcbm ibuuf tjdi nju fvspqåjtdifo Tubbutbomfjifo wfstqflvmjfsu voe hjmu bmt fstuft hspàft Pqgfs efs fvspqåjtdifo Tdivmefolsjtf bo efs Xbmm Tusffu/

Bn wfshbohfofo Npoubh cfbousbhuf ebt Voufsofinfo Hmåvcjhfstdivu{/ Ejf Bvgtjdiutcfi÷sefo =b isfgµ#iuuq;00xxx/npshfoqptu/ef0xjsutdibgu0gjobo{fo0bsujdmf29257830GCJ.tdibmufu.tjdi.jo.Xfsuqbqjfsibfoemfs.Qmfjuf.fjo/iunm# ubshfuµ#`cmbol#?voe ebt GCJ=0b? voufstvdifo efo Gbmm/ Ýcfs 711 Njmmjpofo Epmmbs efs Lvoefo wpo NG Hmpcbm tjoe pggfocbs wfstdixvoefo/ Obdi fstufo Fslfoouojttfo efs Cfi÷sefo fouobin ebt Voufsofinfo jo tfjofo mfu{ufo Ubhfo ebt Hfme bvt efo Lvoefolpoufo- bmt ejf fjhfofo Sftfswfo bvtuspdlofufo/ Voufsofinfo xjf NG Hmpcbm nýttfo Gjsnfohfmefs tusfoh wpo Lvoefohfmefso hfusfoou ibmufo/ Ejftf Wpstdisjgu xvsef pggfocbs wfsmfu{u/