Wall Street

US-Börsen schließen fünften Tag in Folge im Plus

Überraschend starke Signale aus der Industrie haben den US-Börsen auch den fünften Tag in Folge Gewinne beschert.

Starke Industriedaten haben dem US-Aktienmarkt deutliche Gewinne beschert. Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) legte um 1,36 Prozent auf 12 582,77 Punkte zu und setzte damit seine viertägige Gewinnserie fort. Er schloss so hoch wie seit Mitte Mai nicht mehr. Sein Wochenplus schraubte der Leitindex damit auf knapp fünfeinhalb Prozent hoch. Bereits das am Donnerstag abgelaufene erste Halbjahr hatte das Börsenbarometer mit ordentlichen Gewinnen von mehr als sieben Prozent beendet.

Der breiter gefasste S&P 500 stieg um 1,44 Prozent auf 1339,67 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq rückte der Composite-Index um 1,53 Prozent auf 2816,03 Punkte vor und der Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 1,56 Prozent auf 2361,39 Punkte.

In den USA hatte sich die Stimmung der Einkaufsmanager in der Industrie im Juni überraschend aufgehellt. Der diese messende ISM-Index gilt als zuverlässiger Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität. Unerwartet gesunkene Bauausgaben und das noch stärker als prognostiziert gefallene Konsumklima der Universität Michigan konnten der guten Stimmung nichts anhaben.