Stresstest

Bundesbank-Chef Weber fordert gläserne Banken

Bundesbank-Präsident Weber hat sich für strengere Kontrollen von Banken, sogenannte Stresstest, ausgesprochen. Die Branche reagiert pikiert.

Foto: dpa

Bundesbank-Chef Axel Weber hat sich für deutlich mehr Transparenz der traditionell extrem verschlossenen Finanzbranche stark gemacht. Weber sprach sich auf einer Bankenkonferenz in Frankfurt nicht nur für eine Veröffentlichung der Ergebnisse von Stresstests bei Banken aus. Er forderte auch neue und weitergehende Tests der Institute unter Krisenbedingungen.

„Die Stresstests werden zeigen, dass wir überzeugende Mechanismen haben in Europa, um die Probleme der Finanzbranche zu lösen“, sagte Weber. Er brüskiert damit die Kreditinstitute, die sich bislang unter Verweis auf mögliche Risiken für einzelne Geldhäuser und das Finanzsystem gegen mehr Offenheit und die Veröffentlichung der Testergebnisse wehren.

Weber sagte, er habe sich in internationalen Gremien wie dem Baseler Ausschuss und dem Finanzstabilitätsrat FSB bereits für eine Veröffentlichung der Testergebnisse starkgemacht. Dies sollte seiner Meinung nach „banken- und länderspezifisch„ geschehen. Seiner Kenntnis nach gehe die Diskussion in Europa derzeit genau in diese Richtung. Am Mittwoch hatte Spanien als erstes EU-Land erklärt, dass es Stresstests seiner heimischen Banken veröffentlichen will. Das Land und seine Institute stehen derzeit an den Kapitalmärkten massiv unter Druck. Am Donnerstag hatte auch die Bundesregierung ihre grundsätzliche Bereitschaft zur Veröffentlichung erklärt.

Neue Tests in Vorbereitung

Die Finanzbranche läuft dagegen Sturm, weil sie Schaden für die Branche und für einzelne Banken befürchtet, sollten sich die Institute in den Tests als nicht ausreichend risikoresistent erweisen. Weber sagte, die Bankenaufseher in Europa und die Notenbanken des Eurosystems würden derzeit neue Tests vorbereiten.

Dabei würden auch Riskoszenarien geprüft, wie sie erst in jüngster Zeit aufgetreten seien – etwa eine Krisensituation am Markt für Staatsanleihen. „Nur mit solchen Tests kann man die Finanzmärkte überzeugen und das Vertrauen zurückbringen.“ Auch in den USA sei das Vertrauen der Märkte in die Banken erst zurückgekehrt, nachdem Tests mit realistischen und aktuellen Annahmen ein wahres Bild der Branche gezeichnet hätten.