Bahnverkehr

Deutsche Bahn erweitert kostenlose Mitnahme von Kindern

Ein Kind steigt in einen Zug (Symbolbild).

Ein Kind steigt in einen Zug (Symbolbild).

Foto: Zacharie Scheurer / dpa-tmn

Kinder bis 14 Jahre konnten bereits kostenlos mit der Bahn reisen - sofern sie von Eltern oder Großeltern begleitet wurden. Diese Regel ändert die Bahn jetzt.

Berlin. Fahrgäste der Deutschen Bahn können vom 12. Dezember an bis zu vier Kinder im Alter bis einschließlich 14 Jahre kostenlos im Zug mitnehmen. Anders als bisher spielt dabei das Verwandtschaftsverhältnis keine Rolle mehr, wie die Bahn mitteilte. Bislang fahren bei der Bahn Kinder ab 6 Jahren nur dann kostenlos mit, wenn sie in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern sind.

Voraussetzung für die kostenfreie Mitnahme bleibt, dass Kinder im Alter ab 6 Jahren auf der Fahrkarte ihrer Begleitperson eingetragen sind. Bei Kindern unter 6 Jahren ist das weiterhin nicht nötig.

Begleitpersonen der Kinder können alle Menschen ab 15 Jahren sein, also zum Beispiel ältere Geschwister, die mit jüngeren Brüdern und Schwestern unterwegs sind. Kinder, die ohne Begleitung reisen, zahlen auch künftig den halben Fahrpreis und ab 15 Jahren den vollen Preis.

Wer künftig mehr als vier eigene Kinder oder Enkel kostenlos mitnehmen möchte, kann laut Bahn weiter die DB Familienkarte nutzen.