Expansion

Rossmann will 200 neue Filialen eröffnen – und 40 schließen

Die Kette Rossmann investiert 140 Millionen Euro in den Bau und die Modernisierung von Filialen. Doch es sollen auch welche schließen.

dm und Rossmann: Fünf Fakten über die Drogerieketten

dm und Rossmann: Das muss man über die Drogerieketten wissen

Beschreibung anzeigen

Burgwedel. Die Drogeriemarkt-Kette Rossmann ist auf Expansionskurs und steckt Millionen von Euro in neue Filialen. Allein in Deutschland sollten im Jahr 2019 rund 90 Millionen Euro in 110 neue Märkte fließen, hieß es seitens des Unternehmens am Donnerstag.

Dazu kämen 175 Modernisierungen. Insgesamt sollten bundesweit 140 Millionen Euro investiert werden, weltweit 215 Millionen Euro. Geplant sei, im In- und Ausland 200 neue Filialen zu eröffnen. Allerdings würden auch Geschäfte geschlossen, so dass per Saldo rund 160 Läden hinzukämen, sagte Geschäftsführer Peter Dreher.

Trotz des Umbruchs hin zum Online-Handel sei das Drogeriegeschäft davon kaum berührt, erklärte Rossmann-Chef Dirk Roßmann. Das Online-Geschäft der Kette sei mit 30 Millionen Euro unbedeutend. Allerdings werde das Online-Geschäft wachsen – wenn auch auf niedriger Basis, erklärte Geschäftsführer Raoul Roßmann. (les/dpa)

• Mehr zum Thema: Drogeriemärkte dm und Rossmann starten Recycling-Initiative