Anzeige
Bonn

Salatgurken gut 130 Prozent teuerer als 2017

Bonn. Salatgurken aus Deutschland sind so teuer wie lange nicht mehr. Der durchschnittliche Verbraucherpreis lag in der vergangenen Woche bei 1,14 Euro je Stück, wie Daten der Agrarmarkt-Informations-Gesellschaft (AMI) zeigen. Das seien gut 130 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Damals kostete die Gurke im bundesweiten Durchschnitt nur 49 Cent. „Selbst für Wintermonate sind Preise über einem Euro das Stück eher die Ausnahme“, sagte AMI-Marktanalyst Michael Koch. Einer der Gründe für die hohen Preise sei der heiße Sommer: Salatgurken seien Sensibelchen, die bei Hitze Stress bekommen.

Anzeige
Anzeige