Mobilfunkanbieter

Vodafone hebt Datenvolumen von Kunden mit Callya-Tarif an

Callya-Tarife von Vodafone bieten bald mehr Leistung bei gleichem Preis. Nutzer können ab 5. September mehr Datenvolumen verbrauchen.

Handynetz, WhatsApp und Co. – Was man bei Störungen tun kann
Beschreibung anzeigen

Düsseldorf.  Kunden von Vodafones Callya-Tarifen erhalten mehr Datenvolumen. Statt 1,5 gibt es nun 2 Gigabyte (GB) pro vier Wochen in den Tarifen Smartphones Special und Smartphone International – bei ansonsten gleichen Konditionen und Kosten.

Die Callya Smartphone Allnet Flat erhält laut Vodafone vier GB statt einem bei weiterhin 22,50 Euro pro vier Wochen. Wer keine Monatspakete bucht, sondern spontan, erhält auch jeweils rund ein Viertel mehr Datenvolumen als bisher. Die Änderungen stellen sich bei Bestandskunden automatisch ein – offizieller Termin ist der 5. September.

Erst vergangenen Freitag hatte die Deutsche Telekom im Rahmen der Elektronikmesse IFA (bis 5. September) mehr Datenvolumen für einige ihrer Mobilfunktarife angekündigt. Diese sind allerdings teils mit leichten Preiserhöhungen verbunden. (dpa)