Mobilfunk

O2-Störung sorgte europaweit für Einschränkungen

Beim Mobilfunkanbieter O2 gab es am Wochenende eine Störung. Kunden berichteten von Problemen beim Roaming im EU-Ausland.

Handynetz, WhatsApp und Co. – Was man bei Störungen tun kann

Handynetz, WhatsApp und Co. – Was man bei Störungen tun kann

Handynetz, WhatsApp und Co. – Was man bei Störungen tun kann

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Im Netz des Mobilfunkanbieters O2 hat es am Wochenende Beeinträchtigungen gegeben. Betroffen waren laut eines Sprechers des Unternehmens O2-Kunden im Ausland sowie ausländische Kunden in Deutschland. Die Störung habe sowohl Einfluss auf das Telefonieren als auch die Nutzung von Datenverbindungen gehabt. Mittlerweile sei sie jedoch beseitigt.

O2-Kunden berichteten auf Twitter, dass das Roaming im EU-Ausland nicht mehr funktioniere. Auf dem Portal „allestörungen.de“ meldeten Nutzer am Sonntagmorgen unter anderem aus Italien, von den Kanarischen Inseln und Malta, dass das Roaming inzwischen wieder gehe. O2 rät Kunden, die weiterhin Probleme haben, das Telefon aus- und wieder einzuschalten.

Das O2-Netz von Telefonica sorgt immer wieder für Probleme. Erst am 21. August hatte es eine massive Störung gegeben. Die Störungsmeldungen kamen da vor allem aus Nordrhein-Westfalen, dem Rhein-Main-Gebiet aus München, Berlin und Hamburg. (kge/dpa)