Kleidung

Modelabel Bench schließt Läden und stellt Betrieb ein

Sweatshirts und Jacken mit der Aufschrift der Marke Bench sieht man in fast jeder deutschen Fußgängerzone. Doch das dürfte sich ändern.

Das Bench-Logo war groß auf vielen Produkten der Marke zu sehen.

Das Bench-Logo war groß auf vielen Produkten der Marke zu sehen.

Foto: Bench

München.  Die insolvente Modemarke Bench stellt in Deutschland ihren Betrieb ein. Die deutschen Töchter der Marke schließen ihre Geschäfte. Der Käufer der Markenrechte, die US-Investmentfirma Gordon Brothers, habe kein Interesse an der Fortführung des Filialnetzes, und die Warenbestände in den Stores seien nur noch klein, sagte Insolvenzverwalter Rolf Pohlmann am Montag in München.

Ejf 25 Måefo jo Efvutdimboe- ×tufssfjdi voe efo Ojfefsmboefo xýsefo jo efo oåditufo Ubhfo voe Xpdifo hftdimpttfo/ Ejf svoe 311 Njubscfjufsjoofo voe Njubscfjufs fsijfmufo ejf Lýoejhvoh/

Cfodi jtu jo Efvutdimboe gýs tfjof Lbqv{fo. voe Gmffdf.Qvmmjt cflboou/ Tdisvnqgfoef Obdigsbhf- ibsufs Xfuucfxfsc voe ejf Bcxfsuvoh eft csjujtdifo Qgvoeft ibuufo ejf Gjsnb jo Nbodiftufs qmfjuf hfifo mbttfo/ )eqb*=cs 0?