Musikindustrie

Streaming übertrifft erstmals Umsätze mit CDs

Berlin. Zeitenwende auf dem deutschen Musikmarkt: Zum ersten Mal ist mit Streaming mehr Geld eingenommen worden als mit dem Verkauf von CDs. Von Januar bis Juni 2018 verbuchten Dienste wie Spotify und Apple Music 348 Millionen Euro Umsatz, 35,2 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2017 und ein Marktanteil von 47,8 Prozent. Zugleich brach der Umsatz mit CDs um 24,5 Prozent auf 250 Millionen Euro ein, wie der Bundesverband Musikindustrie berichtete. Ihr Marktanteil liegt bei 34,4 Prozent. Das Musikgeschäft insgesamt ging um zwei Prozent auf 727 Millionen Euro zurück. Auch der Boom der Schallplatte ist gestoppt: Die Vinyl-Umsätze schrumpften um 13,3 Prozent. In Schweden ist Streaming seit 2012 der stärkste Bereich, in Nordamerika seit 2015.