Essen

Thyssenkrupp-Chef bittet um Vertrauen

Essen.  Der neue Thyssenkrupp-Chef Guido Kerkhoff hat angesichts der Turbulenzen des Industriekonzerns bei Mitarbeitern und Aktionären um Vertrauen gebeten. In einem internen Schreiben an die Mitarbeiter betont Kerkhoff, der Thyssenkrupp-Vorstand habe vom Aufsichtsrat ein klares Mandat bekommen, „den bisherigen Weg bis auf Weiteres fortzusetzen – mit allen Geschäften unter einem Dach“, zitiert die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ aus dem Schreiben. „Kurzfristige Renditemaximierung auf Kosten der Zukunftsfähigkeit des Unternehmens ist nicht unser Ziel“, schreibt Kerkhoff darin.