Marketing

Werbung in sozialen Netzwerken nur schwer erkennbar

Berlin.  Viele Nutzer sozialer Netzwerke haben einer Studie des Digitalverbands Bitkom zufolge Schwierigkeiten, zwischen Werbung und inhaltlichen Beiträgen zu unterscheiden. 48 Prozent der Befragten gaben demnach in der repräsentativen Studie an, die Inhalte nicht genau zuordnen zu können. Unter den jüngeren Nutzern im Alter von 14 bis 29 Jahren seien es sogar 56 Prozent, teilte der Bitkom am Montag mit. Werbung generell finden demnach 60 Prozent der Nutzer in Deutschland in sozialen Netzwerken in Ordnung, wenn die Plattformen auf diese Weise kostenlos sind. Für die Ergebnisse der Studie im Auftrag des Bitkom wurden 1212 Internetnutzer ab 14 Jahren befragt, darunter 1011 Social-Media-Nutzer.