Schanghai

China fördert Batterieproduktion

Schanghai. Der chinesische Elektroautohersteller BYD baut seine Kapazitäten für Lithium-Batterien weiter aus. Der Konzern habe in der nordwestlichen Provinz Qinghai eine neue Anlage in Betrieb genommen, die nach Fertigstellung im nächsten Jahr die größte der Welt sein werde, teilte BYD mit. Die dritte Fabrik des Konzerns werde 24 Gigawattstunden Batterien pro Jahr produzieren. Damit kommt BYD seinem Ziel näher, die gesamte Produktionskapazität bis 2020 auf 60 GWh zu erhöhen. Im Kampf gegen die Luftverschmutzung in den chinesischen Städten hatte China 2017 eine Offensive gestartet und den Autoherstellern eine Quote vorgegeben für den Verkauf von Elektrofahrzeugen. Ab 2019 muss der Jahresabsatz der Autohersteller zu zehn Prozent aus E- und Hybrid-Fahrzeugen bestehen