Mediengruppe

Ove Saffe wird neuer Geschäftsführer der FUNKE Mediengruppe

Die FUNKE Mediengruppe hat einen neuen Geschäftsführer. Ove Saffe tritt einer Dreierspitze mit Michael Wüller und Andreas Schoo bei.

Die neue Geschäftsführung der FUNKE Mediengruppe, v. li. Michael Wüller, Ove Saffe und Andreas Schoo.

Die neue Geschäftsführung der FUNKE Mediengruppe, v. li. Michael Wüller, Ove Saffe und Andreas Schoo.

Foto: Jakob Studnar

Berlin.  In eigener Sache: Ove Saffe wird neuer Geschäftsführer der FUNKE Mediengruppe und damit auch dieser Redaktion. Der 57-Jährige leitet ab sofort gemeinsam mit Michael Wüller und Andreas Schoo das Essener Medienunternehmen und übernimmt die Verantwortung für den gesamten Zeitungsbereich der Gruppe.

Ove Saffe ist bereits seit 2015 Geschäftsführer der FUNKE-Zeitungen "Hamburger Abendblatt" und "Berliner Morgenpost". Diese Funktion wird er zusätzlich weiter ausüben, bis die personelle Nachfolge geklärt ist. Vor seiner Zeit bei FUNKE nahm Saffe unter anderem Geschäftsführerfunktionen im SPIEGEL-Verlag, bei Gruner+Jahr und im Berliner Verlag wahr.

Zeitungen in schwierigen Märkten positionieren

"Ove Saffe hat in den vergangenen drei Jahren in Hamburg und Berlin unter Beweis gestellt, dass er unsere Titel auch in schwierigen Märkten erfolgreich positionieren kann. Ich bin überzeugt davon, dass er die Regionalzeitungen unserer Mediengruppe mit seiner Erfahrung und seinem Engagement konsequent weiterentwickeln und ihre Marken weiter stärken wird", sagte Julia Becker, Gesellschafterin und Aufsichtsratsvorsitzende der FUNKE Mediengruppe. Sie freue sich über das starke Team an der Spitze der Mediengruppe. (zrb)