Hauptversammlung

Belegschaftsaktionäre bei Siemens begehren auf

München.  Die Belegschaftsaktionäre von Siemens wollen Vorstandschef Joe Kaeser wegen des Stellenabbaus in der Kraftwerkssparte auf der Hauptversammlung die Entlastung verweigern. „Der Vorstandsvorsitzende hat das Fehlmanagement bei ‘Power and Gas’ mitzuverantworten“, heißt es in dem Gegenantrag des Vereins von Belegschaftaktionären in der Siemens AG. Die geplante Schließung des Werks in Görlitz sei eine „unverständliche Überreaktion“. Aus dem gleichen Grund solle auch das für das Segment zuständige Vorstandsmitglied Lisa Davis nicht entlastet werden.