Flugreisen

Miles & More – Lufthansa ändert ihr Vielfliegerprogramm

Die Lufthansa ändert die Konditionen für ihre Prämien. Die Zahl der Freimeilen richtet sich künftig nach Preis und Vielfliegerstatus.

Verspätungs-Ranking: Das sind die drei schlimmsten Airlines

Panorama Video

Beschreibung anzeigen

Frankfurt.  Die Lufthansa verändert die Prämienvergabe bei ihrem Vielfliegerprogramm Miles & More. Künftig soll die Höhe der Prämienmeilengutschrift auf Basis des Flugpreises und des Vielfliegerstatus der Programmteilnehmer festgelegt werden, wie die Fluggesellschaft am Montag mitteilte.

Bisher richtete sich die Vergabe nach der Buchungsklasse und der Länge des Fluges. Das neue System gilt ab dem 12. März 2018.

Miles & More-Teilnehmer können damit künftig vier bis sechs Prämienmeilen pro Euro für Flüge mit der Lufthansa und den Konzernfluggesellschaften wie Swiss, Austrian Airlines, Eurowings und Brussels sowie weiteren Miles & More-Partnern erhalten. Ähnliche Änderungen hatte es zuvor etwa bei Air-France-KLM, British Airways und Delta gegeben. Miles & More ist nach Lufthansa-Angaben das größte Vielflieger- und Prämienprogramm in Europa. (rtr)

So aufwendig bekleben Airlines ihre Flugzeuge
So aufwendig bekleben Airlines ihre Flugzeuge