Ernährung

McDonald’s bietet zum ersten Mal veganen Burger an

McDonald’s bietet in Finnland den McVegan. Der Burger ist der erste der Kette, der komplett ohne tierische Inhaltsstoffe auskommt.

Panorama Video

Beschreibung anzeigen

Tampere.  McDonald’s ist nicht gerade dafür bekannt, eine Anlaufstelle für vegane Fast-Food-Fans zu sein. Die einzigen veganen Produkte beschränkten sich bisher auf Pommes, Snack-Salat, Apfeltasche und Apfeltüte – nicht gerade sonderlich abwechselungsreich.

Laut der „Welt“ soll sich das nun zumindest in Finnland ändern– dort wird nämlich gerade ein veganer Burger getestet. In einer Filiale in Tampere, einer Stadt im Süden des Landes, können Veganer noch bis zum 21.11. den McVegan testen.

Das Patty des McVegan besteht aus Sojabohnen

Das Patty bestehe laut der finnischen Website des Fast-Food-Riesen aus Sojabohnen, dazu gibt es Tomaten, Salat und Gurke – und das scheint zu schmecken! Laut dem Portal „Veggieathletic.com“ habe der McVegan bisher überwiegend positives Feedback bekommen.

Der vegane Burger soll allerdings keine Kehrtwende im Kurs des Unternehmens sein, sondern lediglich auf die sich verändernden Wünsche der Kunde eingehen. Nach der Testphase wird sich zeigen, ob der McVegan sich im vom Fleisch dominierenden Angebot von McDonald’s beweisen konnte und auch in anderen Ländern angeboten werden soll. (lhel)