INternet

Bundesbank-Chef warnt vor Cyberangriffen auf Notenbanken

Frankfurt/Berlin.  Bundesbank-Chef Jens Weidmann hat vor wachsenden Risiken von Cyberattacken auf europäische Zentralbanken gewarnt. "Mittlerweile ist nicht mehr die Frage, ob eine Infrastruktur oder eine Institution Ziel eines Angriffs sein wird, sondern nur noch wann und wie oft", sagte Weidmann in Frankfurt. Die deutsche Notenbank sei 2016 bereits vereinzelt angegriffen worden – unter anderem mit dem Erpressungstrojaner Locky, der sich im Februar 2016 über E-Mails verbreitete.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.