Tchibo

Deutscher Marktführer erhöht die Kaffeepreise

Hamburg. Kaffeeröster Tchibo erhöht zum 16. Januar die Preise um 30 bis 50 Cent je 500-Gramm-Packung. Der deutsche Marktführer begründete dies am Dienstag in Hamburg mit höheren Einkaufspreisen für Rohkaffee und dem im Vergleich zum Dollar schwächeren Euro. Rohkaffee ist seit dem Frühjahr deutlich teurer geworden – nach 1,10 bis 1,20 Dollar je Pfund (453 Gramm) beträgt der Preis jetzt 1,40 Dollar. Die Preispolitik von Tchibo ist richtungsweisend, weil der Konzern die Preise in seinen Filialen selbst festlegen kann. Das gleiche gilt für Aldi Süd und Aldi Nord, die eigene Röstereien besitzen.