Ankara

Türkei macht Gülen für Botschaftermord verantwortlich

Ankara. Die türkische Regierung macht die Gülen-Bewegung für das Attentat auf den russischen Botschafter in Ankara verantwortlich. Außenminister Mevlüt Cavusoglu habe seinem US-Amtskollegen John Kerry mitgeteilt, „dass Fetö hinter diesem Anschlag steckt“, meldet die Nachrichtenagentur Anadolu. Fetö ist die türkische Bezeichnung für die Bewegung des in den USA lebenden Predigers Gülen. Der russische Botschafter Andrej Karlow war am Montagabend in Ankara von einem türkischen Polizisten hinterrücks erschossen worden.