Kartellamt

Absprachen bei Bierpreisen: Edeka muss 18,3 Millionen zahlen

Düsseldorf. In dem seit sechs Jahren andauernden Verfahren wegen Preisabsprachen im Lebensmittelhandel hat das Bundeskartellamt weitere Bußgelder verhängt. Die beiden Edeka Handelsgesellschaften Nord und Hessenring müssen insgesamt 18,3 Millionen Euro zahlen, teilte die Behörde mit.