Wildunfall

ICE stößt mit Wildschwein zusammen und bleibt liegen

Ein ICE ist auf dem Weg nach Berlin mit einem Wildschwein kollidiert. Der Zug blieb liegen, die Passagiere nutzten einen Ersatzzug.

Ein ICE in herbstlicher Landschaft (Archivbild)

Ein ICE in herbstlicher Landschaft (Archivbild)

Foto: imago stock&people / imago/Ulrich Roth

Isenbüttel.  Ein ICE ist auf dem Weg von Hannover nach Berlin nach einer Kollision mit einem Wildschwein auf offener Strecke liegengeblieben. Wie die Bundespolizei am Mittwochmorgen mitteilte, wurden die Passagiere nach dem Zwischenfall bei Isenbüttel (Landkreis Gifhorn) am Dienstagabend aus dem Zug geführt.

Zuvor war ein Ersatzzug an die Unfallstelle gefahren worden. Über eine Notbrücke konnten die Passagiere dann umsteigen und ihre Reise fortsetzen. (dpa)