Konjunktur

Britische Wirtschaft erholt sich von Brexit-Votum

London. Nach einem deutlichen Einbruch wegen des Brexit-Votums laufen die Geschäfte britischer Firmen wieder besser. Das zeigt der Wachstumsindikator des Industrieverbandes CBI für Oktober. Er stieg auf plus acht Punkte, nachdem er im September noch mit plus drei Zählern den niedrigsten Stand seit sechs Monaten markiert hatte. Die Exporte des verarbeitenden Gewerbes profitierten vom schwachen Pfund, dessen Kurs nach dem Referendum über einen EU-Austritt Ende Juni 2016 gesunken war, wie der CBI erläuterte. Hinzu komme eine anhaltende Konsumfreude der Verbraucher in Großbritannien.