Wirtschaft

In Berlin sind Ferienwohnungen verboten

Gesetz In Berlin dürfen Ferienwohnungen nur in Ausnahmefällen an Touristen vermietet werden. Im Juni scheiterten Klagen gegen das umstrittene Zweckentfremdungsverbot, das seit Mai 2014 gilt.

Strafe Es ist verboten, mehr als 50 Prozent einer Wohnung dauerhaft Touristen anzubieten. Wer es dennoch tut, riskiert bis zu 100.000 Euro Bußgeld. Der knappe Wohnraum soll dem Wohnen dienen.

Anzahl Nach einer Studie wurden in Berlin rund 24.000 Ferienwohnungen in Internetportalen wie Airbnb, 9flats oder Wimdu angeboten. Berlinweit soll es zuletzt etwa 14.000 Ferienwohnungen gegeben haben.