Berlin/Essen

Funke Gruppe beteiligt sich an Media Partisans

Berlin/Essen. Die Funke Mediengruppe übernimmt die Mehrheit an Media Partisans. Das Potsdamer Unternehmen betreibt in Deutschland unter anderem das Internetportal heftig.co, das populäre und lebensnahe Geschichten liefert, und ist in Europa Marktführer für Publikationen in den sozialen Medien. Die beiden Gründer von Media Partisans, Michael Glöß und Peter Schilling, bleiben mit einem relevanten Anteil an dem Unternehmen beteiligt und führen es operativ weiter.

„Neben unseren starken Regionalmedien sowie Frauen- und Programmzeitschriften steigen wir durch die Beteiligung zu einem der größten Anbieter von News Publishing in Deutschland auf“, sagt Michael Wüller, Geschäftsführer der Funke Mediengruppe. Media Partisans erzielte 2014 Wachstumserfolge mit dem Social-News Portal heftig.co. Ein Jahr später folgten weitere Themenportale und die weltweite Verbreitung in zehn Sprachräumen, darunter Englisch, Französisch und Portugiesisch.

Mittlerweile arbeiten 63 Mitarbeiter am Standort Potsdam an Text- und Videoinhalten. Die Funke Mediengruppe setzt mit der Beteiligung an Media Partisans ihre Digitalstrategie fort. Neben dem journalistischen Kerngeschäft sollen neue Geschäftsfelder aufgebaut werden. In den vergangenen Wochen hatte Funke neue Newsportale in Berlin, Niedersachsen und Thüringen gestartet – berlinlive.de, news38.de und thueringen24.de.